Crearium

crearium Newsletter April 2022

 

###USER_tx_directmailsubscription_localgender### ###USER_first_name### ###USER_last_name###

 

Die Arbeit an verschiedenen Hochschulen in der Schweiz macht uns grosse Freude. Der Kontakt und der Austausch mit den Studierenden sind immer erfrischend. Weil wir nicht ununterbrochen dozieren, sondern immer wieder den konkreten Bogen zur Arbeitsrealität der Studierenden schlagen, erzeugen wir den unmittelbaren Effekt, dass die Studierenden die Relevanz unseres «Inhalts» erkennen und es nicht bei grauer, abstrakter Theorie bleibt. Es ist befriedigend, wenn Studierende unsere Themen aufnehmen und zu einem Aspekt davon ihre Masterarbeit verfassen.

Apropos Weiterbildung: Die KMU-Studie der Credit Suisse hat gezeigt, dass die befragten KMU auf Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden setzen, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Dabei setzen sie nicht ausschliesslich auf Fachwissen. Mehr als die Hälfte der Unternehmen sind der Meinung, dass die sogenannten «Soft Skills» – also die persönlichen Kompetenzen wie Organisation der eigenen Aufgaben, Kommunikation, Konfliktfähigkeit etc. – zunehmend bedeutender werden.

Wenn es in der Weiterbildung nicht mehr primär um die Erweiterung des Fachwissens geht, sind möglicherweise auch neue Formen des Lernens möglich und erwünscht. Lernen wird mehr und mehr zu einem Teil der Arbeit selber. Work is learning and learning is the work!

Herzlich grüsst crearium.

Luzia Anliker, Beat Kunz
 

Blogbeiträge im April

Unterscheidungen

Bei den Studierenden einer Weiterbildungsklasse hat die Unterscheidung zwischen Fehler und Irrtum eine nachhaltige Erkenntnis ausgelöst.

Zum Beitrag

Personal Mastery

In einem komplexen Umfeld ist eine Organisation zukunftsfähig, wenn sie eine hohe Könnerschaft in fünf Disziplinen erreicht. Personal Mastery ist eine der fünf Disziplinen.

Zum Beitrag

Lernen

Für die meisten KMU ist der Fachkräftemangel Tatsache. Sie begegnen ihm mit der Weiterbildung der eigenen Mitarbeitenden.

Zum Beitrag

Knoten lösen

Konflikte haben einen Sinn. Die gemeinschaftliche Verortung der Konflikte ermöglicht, den Ursprung zu verstehen.

Zum Beitrag

«Mahlzeit» – essen, reden, netzwerken

zum Blogbeitrag

Nächste «Mahlzeit»:
Freitag, 13. Mai 2022

Sie sind am Austausch im beruflichen Kontext interessiert? Dann essen Sie mit uns! An der kostenlosen «Mahlzeit» nehmen vier bis sechs Gäste und zwei Gastgeber von crearium teil. crearium serviert ein unkompliziertes Mittagessen, bei dem sich die Teilnehmenden zu einem selbst gewählten Thema austauschen.

Zur «Mahlzeit»

Buchklub – denken beim Lesen

Lesen bildet und löst eigene Überlegungen aus. Der Buchklub dient dem Austausch und der Auseinandersetzung mit anderen zu eben diesen Überlegungen. Wer gerne liest und gerne denkt, ist hier richtig.

Zum Buchklub

crealog – mit crearium unverbindlich ins Gespräch kommen

Im crealog können Sie eine konkrete Frage mit uns von crearium eine Stunde lang unverbindlich und kostenlos besprechen. Während dieses Gesprächs skizzieren wir gemeinsam den Sachverhalt, diskutieren darüber und Sie erhalten Anregungen von zwei aussenstehenden Fachpersonen.

Zum crealog

Keine Bilder angezeigt? Zur Webversion des Newsletters

 

vom Newsletter abmelden