Crearium

crearium Newsletter September 2020

 

###USER_tx_directmailsubscription_localgender### ###USER_first_name### ###USER_last_name###

 

Sind Sie X oder Y? Wir beziehen diese Frage nicht auf die Chromosomen, sondern auf das Menschenbild. Douglas McGregor, ein amerikanischer Managementvordenker und Soziologe, beschrieb 1960 in seinem Buch «The Human Side of Enterprise» zwei Menschenbilder. Er nannte sie «Theorie X» und «Theorie Y».

Es sind zwei gänzlich unterschiedliche Vorstellungen von der Natur des Menschen. Die Theorie X geht von der Annahme aus, dass Menschen arbeitsscheu sind und keine Verantwortung übernehmen wollen. Darum müssen Menschen mit Anreizen zur Arbeit angetrieben und die Leistung muss kontrolliert werden.

Ganz anders die Theorie Y. Sie geht davon aus, dass Menschen intrinsisch motiviert sind, sich einbringen und beteiligen wollen und (unter den richtigen Umständen) gerne Verantwortung übernehmen. Bei welcher Theorie finden Sie sich wieder? Wie sich das Menschenbild auf die Gestaltung von Organisationen, Führung und Arbeit auswirkt, lesen Sie im Blogbeitrag zum Menschenbild.

Eine Veranstaltung, die ohne intrinsische Motivation zwecklos ist, ist der Lerntag mit Leavinghomefunktion vom 22. Oktober 2020. Erfahren Sie, wie das Künstlerkollektiv bei seinem Projekt «Mit uralten Motorrädern auf dem Landweg von Deutschland nach New York» mit Ungewissheit umgegangen ist. Lernen Sie von und mit ihnen und transferieren Sie deren Erkenntnisse auf Ihre Arbeitssituation. Und erleben Sie selber, was Ungewissheit mit Ihnen macht und welche Fähigkeiten in Ihnen stecken, um damit fertig zu werden. Es erwartet Sie ein Lerntag, wie es ihn noch nie gegeben hat.

Herzlich grüsst crearium.

Luzia Anliker, Beat Kunz
 
zum Seitenanfang

Blogbeiträge im September

Leavinghomefunktion

Wie können wir lernen, mit Unvorhergesehenem umzugehen? Indem wir von und mit Menschen lernen, die diese Erfahrung gemacht haben. Am 22. Oktober 2020 beim Lerntag mit Leavinghomefunktion.

Zum Beitrag

Dringlichkeit

Damit eine Transformation gelingt, muss allen Beteiligten die Dringlichkeit verständlich sein. Zwei Beispiele aus unserer Praxis zeigen, wie es die Führungskräfte geschafft haben, Dringlichkeit zu vermitteln.

Zum Beitrag

Prinzipien

Ein Team setzte sich mit den Prinzipien auseinander, an denen sich die gesamte Organisation orientiert. Dabei erkannten sie den Unterschied zwischen Regeln und Prinzipien und was sich dadurch bei der Arbeit verändert.

Zum Beitrag

Menschenbild

Für die Gestaltung einer Organisation ist es ausschlaggebend, von welchem Menschenbild ich ausgehe. Dieser Blogbeitrag zeigt, warum das einfache und leicht verständliche Modell von Douglas McGregor auch heute noch hochaktuell ist.

Zum Beitrag

zum Seitenanfang

Aufbruch ins Ungewisse

Ungewissheit

Lerntag mit Leavinghomefunktion:
Donnerstag, 22. Oktober 2020

Die Welt, in der wir leben und arbeiten, verlangt uns immer mehr an Beweglichkeit und Lernfähigkeit ab. Das Künstlerkollektiv Leavinghomefunktion zeigt uns, wie man gemeinsam unkonventionelle Wege findet. Mit ihrer Erfahrung ermutigen sie uns, ins Unbekannte aufzubrechen. Wir übertragen ihre Erfahrungen auf unsere unternehmerischen Situationen und finden Anhaltspunkte, um handlungsfähig in der Ungewissheit zu sein.

Zur Anmeldung

Buchklub – denken beim Lesen

Buchklub

Austausch zum Buch «Das Fieldbook zur "Fünften Disziplin"»:
Montag, 26. Oktober 2020

Lesen bildet und löst eigene Überlegungen aus. Der Buchklub dient dem Austausch und der Auseinandersetzung mit anderen zu eben diesen Überlegungen. Wer gerne liest und gerne denkt, ist hier richtig.

Zum Buchklub

«Mahlzeit» – essen, reden, netzwerken

zum Blogbeitrag

Nächste «Mahlzeit»:
Montag, 9. November 2020

Sie sind am Austausch im beruflichen Kontext interessiert? Dann essen Sie mit uns! An der kostenlosen «Mahlzeit» nehmen vier bis sechs Gäste und zwei Gastgeber von crearium teil. crearium serviert ein unkompliziertes Mittagessen, bei dem sich die Teilnehmenden zu einem selbst gewählten Thema austauschen.

Zur «Mahlzeit»

Keine Bilder angezeigt? Zur Webversion des Newsletters

 

vom Newsletter abmelden