Crearium

crearium Newsletter August 2022

 

Grüezi ###USER_first_name### ###USER_last_name###

 

Es war einmal… eine Firma, in der jede und jeder über alles entscheiden konnte. Über alles? Ja, über alles (nicht nur darüber, welche Glacesorte es sein soll…). Kürzlich haben wir die Firma smartive kennengelernt, die seit 2012 digitale Produkte erschafft. Bei smartive arbeiten aktuell 27 Personen. Die Firma ist komplett selbstorganisiert. Das heisst, dass es keine Hierarchie, Vorgesetzte oder Chefs gibt.

Warum das funktioniert? Weil alle Entscheidungen von den Personen getroffen werden, die selbst an den Problemen beteiligt sind und somit die grösste Könnerschaft für das Problem mitbringen. Und kluge Entscheider lassen sich beraten – am besten von den Personen, die vom Entscheid betroffen sind. Diesen Vorgang nennen wir konsultativen Einzelentscheid, bei smartive heisst er Advice Prozess. Mehr Details, wie Selbstorganisation in der Praxis funktioniert, gibt es in diesem Blogbeitrag.

smartive macht gute Erfahrungen damit und möchte das Rad der Zeit nicht mehr zurückdrehen. Apropos Rad: das Rad des Lernens haben wir im Juli vorgestellt. Im August berichteten wir quasi über eine Erweiterung dazu: das Rad des Team-Lernens. Weil Lernen in der Wirtschaftswelt immer mehr an Bedeutung gewinnt, setzen sich immer mehr Organisationen damit auseinander. Welche Bedeutung hat Lernen in Ihrer Organisation?

Herzlich grüsst crearium.

Luzia Anliker, Beat Kunz
 

Blogbeiträge im August

Rad des Team-Lernens

Das Rad des Lernens ist nicht nur für individuelles Lernen nützlich. Es kann auch in einem Team gute Dienste leisten.

Zum Beitrag

Entscheiden

In einer Zürcher Firma mit 27 Mitarbeiter:innen kann jede:r jede Entscheidung treffen. So geht Selbstorganisation in der Praxis.

Zum Beitrag

Buchklub – denken beim Lesen

Lesen bildet und löst eigene Überlegungen aus. Der Buchklub dient dem Austausch und der Auseinandersetzung mit anderen zu eben diesen Überlegungen. Wer gerne liest und gerne denkt, ist hier richtig.

Zum Buchklub

«Mahlzeit» – essen, reden, netzwerken

zum Blogbeitrag

Nächste «Mahlzeit»:
Freitag, 9. September 2022

Sie sind am Austausch im beruflichen Kontext interessiert? Dann essen Sie mit uns! An der kostenlosen «Mahlzeit» nehmen vier bis sechs Gäste und zwei Gastgeber von crearium teil. crearium serviert ein unkompliziertes Mittagessen, bei dem sich die Teilnehmenden zu einem selbst gewählten Thema austauschen.

Zur «Mahlzeit»

crealog – mit crearium unverbindlich ins Gespräch kommen

Im crealog können Sie eine konkrete Frage mit uns von crearium eine Stunde lang unverbindlich und kostenlos besprechen. Während dieses Gesprächs skizzieren wir gemeinsam den Sachverhalt, diskutieren darüber und Sie erhalten Anregungen von zwei aussenstehenden Fachpersonen.

Zum crealog

Keine Bilder angezeigt? Zur Webversion des Newsletters

 

vom Newsletter abmelden