Newsletter Abonnieren Sie unseren Newsletter – auf dieser Seite ganz unten!
17.10.2018, Fokus Kommunikation

CEO Chat – im Dialog mit den Mitarbeitenden

Der CEO Chat ermöglicht den direkten Austausch zwischen CEO und Mitarbeitenden – gleichzeitig, live und standortunabhängig.

CEO Chat

Der CEO Chat ermöglicht den direkten Austausch zwischen CEO und Mitarbeitenden.

Eine amerikanische Studie hat ergeben, dass die Angestellten mehr und öfter von ihren CEOs hören wollen. Für die Studie wurden über 1’500 CEOs, Kader und Angestellte befragt. Diese drei Ergebnisse sind besonders relevant:

  1. Motivation und Inspiration: Die Hauptaufgabe eines CEO ist es, das Unternehmen und seine Mitarbeitenden zu inspirieren.
  2. Regelmässige Informationen: Für die Angestellten wäre es ideal, wenn der CEO mindestens einmal pro Monat informiert.
  3. Wertschätzung: «Anerkennen und Belohnen» hat für einen grossen Teil der CEOs eine hohe Priorität. Die überwiegende Mehrheit der Kaderleute und Angestellte findet jedoch, dass der CEO dies zu wenig umsetzt.

Am wirksamsten kann der CEO diese Anforderungen durch persönliche und direkte Kommunikation mit den Mitarbeitenden erfüllen. In einem Betrieb mit zehn Angestellten an einem Standort ist das einfacher umzusetzen als in einer Organisation mit hunderten oder tausenden von Mitarbeitenden an zahlreichen Standorten. In einem Grossunternehmen mit 30'000 Mitarbeitenden, die in der ganzen Schweiz tätig sind, habe ich ein Format begleitet, das die oben genannten Forderungen erfüllt: der CEO Chat.

Ein Format mit vielen Möglichkeiten

Eine simpel gehaltene Plattform ermöglicht es den Mitarbeitenden in einem angekündigten Zeitfenster (beispielsweise eine Stunde), ihrem CEO schriftlich Fragen zu stellen. Der CEO beantwortet die Fragen während dieser Stunde live. Ebenfalls schriftlich. Alle Chat-Teilnehmenden sehen die eingegangenen Fragen und die dazugehörigen Antworten. Alles live und standortunabhängig. Das Chat-Protokoll ist anschliessend verfügbar. Mitarbeitenden, die während dem Chat-Zeitfenster verhindert waren, können so den Chat-Verlauf nachträglich nachlesen.

Es wäre natürlich auch möglich, die Fragen mündlich per Videostream zu beantworten. Die Schriftlichkeit hat jedoch verschiedene Vorteile:

  1. Der technische Aufwand auf Sender- wie Empfängerseite ist wesentlich geringer
  2. Die Qualität der Datenübertragung spielt keine grosse Rolle
  3. Die Schriftlichkeit zwingt zur Kürze und dämmt ausufernde Antworten ein

Direkt und glaubwürdig

Am wirksamsten ist diese Art des Dialogs, wenn der CEO die Antworten direkt selber erfasst. So besteht die grösstmögliche Glaubwürdigkeit. Aber auch wenn der CEO beim Verfassen der Antworten Unterstützung erhält ist es wichtig, dass die Inhalte ehrlich und authentisch sind. Wenn der CEO Chat zu einer reinen PR-Schlacht wird, verfehlt er die Wirkung komplett und kann sich ins Gegenteil wenden.

Positive Nebeneffekte

Im oben erwähnten Unternehmen fanden während des CEO Chats «Public Viewings» statt. Mitarbeitende nutzten in Sitzungsräumen oder Cafeterias Grossleinwände, um den Chat gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen zu verfolgen. Fragen stellten sie entweder über ihre persönlichen Smartphones oder über eine delegierte Person, die alle Fragen der Anwesenden eingab. Die gemeinsame Teilnahme trug einerseits zu einer fruchtbaren Diskussion bei, weil das Gespräch sowohl online (mit dem CEO) als auch offline mit den Kolleginnen und Kollegen vor Ort geführt wurde. Andererseits trug das gemeinsame Erleben zu einem stärkeren Zusammengehörigkeitsgefühl bei, was sich wiederum auf die Motivation und (abteilungsübergreifende) Zusammenarbeit auswirkte.

Eine Anwendung – viele Nutzen

Der CEO Chat bietet folgenden Nutzen:

  1. Alle Mitarbeitenden haben die Möglichkeit, Informationen vom CEO persönlich zu erhalten
  2. Der CEO steht im direktem Dialog mit den Mitarbeitenden aller Hierarchiestufen
  3. Die Information erfolgt zeitgleich an allen Standorten
  4. Die Mitarbeitenden erfahren Wertschätzung, wenn sich der CEO ihrer Fragen annimmt
  5. Der CEO erfährt den Puls im Unternehmen
  6. Die Distanz zwischen oben und unten nimmt ab

Wie steht der CEO in Ihrem Unternehmen in Kontakt mit den Mitarbeitenden? Welche Formate kennen Sie, bei denen die Mitarbeitenden mit dem CEO in einen Dialog treten können? Geben Sie Ihre Erfahrungen als Kommentar weiter.

Autor

Beat Kunz

Beat Kunz ist Organisations- und Kommunikationsberater. Im Blog berichtet er aus seiner vielfältigen Tätigkeit bei crearium.

Alle Blogbeiträge dieses Autors

Kommentare(0)

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Zwingende Felder sind mit einem * markiert!

zum Seitenanfang